Kontakt:

Stadtverwaltung Bad Elster
Bürgermeister
Kirchplatz 1
08645 Bad Elster


Tel. (03 74 37) 5 66 -10
Fax (03 74 37) 5 66 -88
E-Mail: buergermeister@badelster.de

Inhalt

Ausbau Bärenloh Siedlung

Projektbeschreibung

Ausgangssituation

Die Bärenloh Siedlung befindet sich ca. 2 km nordwestlich des Stadtzentrums von Bad Elster. Sie erschließt eines der größten außerhalb des Zentrums von Bad Elster gelegenen Wohngebiete. Die Bärenloh Siedlung wird genutzt von Anwohnern, deren Besucher sowie durch Touristen, die den Ringwanderweg um Bad Elster in und aus Richtung Bad Elster nutzen. Vorangehend an die geplante Straßenbaumaßnahme wurde die Bärenloh Siedlung im Jahr 2017 durch den Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland (ZWAV) abwasserseitig erschlossen. Eine gemeinsame Maßnahme mit dem ZWAV war für die Stadt Bad Elster auf Grund fehlender baurechtlicher Voraussetzungen nicht möglich. Auf Grund des Zustandes der Straße nach Erschließung durch den ZWAV ist eine Sanierung dringend erforderlich.

Bauzustand

Grundsätzlich ist der Zustand der Straßenbefestigung im Bestand mangelhaft. Die Asphaltkonstruktion weißt Schäden in Form von Verformungen, Netzrissbildung und örtlichen Ausbrüchen auf. Ursache hierfür ist die stellenweise nicht ausreichende bzw. ungenügend zu bewertende Tragfähigkeit auf dem Planum und den ungebundenen Tragschichten, die zu geringe Dimensionierung der ungebundenen Tragschicht, die fehlende Frostsicherheit des Oberbaus und die unzureichende Tiefenlage der vorhandenen Straßenentwässerung in Fahrbahnrandlage mit teilweise defekten Rohrdurchlässen im Bereich der Grundstückseinfahrten. Diese genannten Parameter wirken sich negativ auf die Bausubstanz und damit auf die Lebensdauer der Straße aus.

Maßnahmen zur Verbesserung/ Ziele der Maßnahme

Mit dem grundhaften Ausbau wird der Bestand verbessert und gesichert. Indem die bestehenden Unfallquellen beseitigt und ein verkehrssicherer Zustand hergestellt wird, schafft die Maßnahme dauerhaft und nachhaltig eine intakte Infrastruktur. Mit dem Ausbau der Straße sowie der Verbesserung der Straßenbeleuchtung entsteht ein Mehrwert der sich auf die Lebens- und Wohnqualität des Wohngebietes auswirkt. Im Hinblick auf das für Bad Elster existierende Schutzgut Heilwasser trägt die Maßnahme mit der Neuordnung der Straßenentwässerungssituation nachhaltig zur Verbesserung und Sicherung des Schutzgutes bei. Den Forderungen der Unteren Wasserbehörde wird mit der Umsetzung der Maßnahme Rechnung getragen.

Bewilligungszeitraum: 04.07.2018 - 30.09.2020
Kosten: rd. 739 T €
Fördermittel: rd. 591 T €

Dieses Vorhaben wurde gefördert durch das Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 (EPLR).