Inhalt

Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK) für Bad Elster

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

die bisherige und künftige Entwicklung unserer Gemeinde wird durch eine Vielzahl von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst. Um auf aktuelle und künftige Entwicklungen reagieren zu können, bedarf es einer vorausschauenden Stadtentwicklungsplanung. Hier setzt das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (INSEK) an: Es ist ein Strategiepapier, das Entwicklungsziele und Handlungserfordernisse für die Zukunft des gesamten Stadtgebietes benennt. Dafür wurden umfangreiche statistische Daten zu allgemeinen Rahmenbedingungen, der demografischen Entwicklung sowie zu einzelnen Fachthemen erhoben. Neben der Bestandsanalyse werden in allen Fachthemen auch Ziele benannt, die für die Zukunft angestrebt werden. Konkrete Maßnahmen untersetzen diese Ziele.

Die Entwürfe der Fachkonzepte können hier eingesehen werden:

Das INSEK hat einen Planungshorizont bis 2030. Es ist als Rahmenplanung ein informelles Planungsinstrument und hat daher keine rechtliche Auswirkung, sondern soll den Gremien und der Stadtverwaltung als Leitfaden für die weitere Stadtentwicklung dienen. Das Konzept ist auch Grundlage für die Bewilligung von Fördermitteln verschiedener Fördertöpfe. Das INSEK kann bei Bedarf angepasst und fortgeschrieben werden.

Bereits mit dem Kurortentwicklungsplan von 2016 und der Sportstättenleitplanung von 2017 hat die Stadt Stadtentwicklungskonzepte für die Fachthemen Tourismus, Kultur und Sport beschlossen. Das INSEK übernimmt die Aussagen der beiden Konzepte und behandelt darüber hinaus die oben genannten, weiteren Fachthemen der Stadtentwicklung.

Die Wünsche und Vorschläge der Bürger fließen in das Konzept mit ein. Durchgeführt wurden bisher:

  • Ortsteilrundgänge mit Gemeinderäten, interessierten Bürgern und Vertretern der Verwaltung in Bad Elster, Sohl und Mühlhausen am 16., 17. und 19. September um die Bedarfe vor Ort zu besprechen und zu erfassen (die Elsteraner Nachrichten berichteten).
  • In drei Arbeitsgruppen aus Mitgliedern des Gemeinderates, Einwohnern und der Verwaltung wurden die Ziele und Maßnahmen der Fachthemen ergänzt und konkretisiert.
  • Am 4. November fand die Einwohnerversammlung in der Aula der Grundschule Bad Elster statt. Im Rahmen einer Präsentation wurde über den Stand des INSEKs berichtet und die Möglichkeit zu Fragen und Anregungen gegeben.

Vielen Dank an alle bisherigen Teilnehmer für Ihre Anregungen.

Der Arbeitsstand des INSEKs liegt nun für die Bürger in der Stadtverwaltung öffentlich aus bzw. ist auf unserer Homepage eingestellt. Gern nehmen wir Ihre Anregungen bis zum 02. Dezember 2019 auf.