Inhalt

Wettbewerb Kirchplatz in Bad Elster l Ausschreibung Verfahrensbetreuung (RPW)

Die Stadt Bad Elster plant die Neugestaltung des Kirchplatzes in Bad Elster in Verbindung mit der städtebaulichen Neuordnung der südlich angrenzenden Freiflächen. Aufgrund der anspruchsvollen Aufgabenstellung beabsichtigt die Stadt zur Sicherstellung einer hohen Entwurfsqualität die Durchführung eines Planungswettbewerbes. Die Leistungen für eine organisatorische und fachliche Begleitung der Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbsverfahren nach RPW werden hiermit ausgeschrieben.

Der Wettbewerb soll voraussichtlich in Form eines beschränkt offenen Verfahrens mit beschränkter Teilnehmerzahl durchgeführt werden. Das Leistungsbild für die Vorbereitung und Begleitung des Wettbewerbsverfahrens muss den Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW) entsprechen.

Wettbewerbsgebiet

Das Wettbewerbsgebiet hat eine Fläche von ca. 8000 m². Einen Abgrenzungsplan finden Sie hier. Im Rahmen der Erarbeitung der Aufgabenstellung ist das Wettbewerbsgebiet zu überprüfen und ggf. anzupassen.

Wettbewerbsgegenstand/Aufgabenstellung

  • Die Freiflächen um das Rathaus und der öffentliche Kirchplatz sollen neu geordnet und gestaltet werden.
  • Die südliche Platzseite ist noch unbebaut und soll baulich durch ein Gebäude gefasst werden. Es gibt private Nutzungsinteressenten und Nutzungsideen der Stadt, konkrete bauliche Ideen liegen jedoch nicht vor und sollen wegen der städtebaulich sensiblen Lage grundsätzlich diskutiert werden.
  • Über das Grundstück soll die Zufahrt zu einem geplanten öffentlichen Parkplatz südlich der Sparkasse erfolgen. Die gleiche Zufahrt kann auch für den geplanten Hochbau genutzt werden. Das Grundstück befindet sich in einer Hanglage, südlich und westliche grenzen offene Bebauungsstrukturen mit hohem Grünanteil an (EFH).

Detaillierung der Wettbewerbsbeiträge

Die Aufgabenstellung erfordert mit der Freiflächengestaltung am Rathaus und der Neugestaltung des Kirchplatzes einerseits konkrete Gestaltungsvorschläge.

Andererseits sind mit der Verortung eines Neubaus am Kirchplatz, der Neuordnung der gesamten Hangsituation südlich der Kirchplatzes und der Erschließung der Parkplätze südlich der Sparkasse (mit Zufahrt zur TG der Sparkasse) städtebauliche Lösungen gefragt. Diese ordnen die Nutzungen Bereichen zu, machen Vorschläge für die Größe von Baukörpern oder Flächen, ohne dabei genaue Gestaltungen vorzugeben.

Da beide Bereich voneinander abhängen, sollten beide Aufgabenteile auch in einem Wettbewerb behandelt werden. Z. B. beeinflusst die Lage eines Neubaus die Größe des Kirchplatzes.

Wettbewerbsverfahren

Aus Sicht der Stadt Bad Elster eignet sich für die Aufgabenstellung ein städtebaulicher Ideenwettbewerb (geplante Bebauung, Erschließung) in Kombination mit einem Realisierungswettbewerb (Freiflächen Rathaus und Kirchplatz). Durch den Bieter ist anzugeben, welches Verfahren aus seiner Sicht das geeignete ist. Eine abschließende Festlegung soll in Abstimmung mit der Architektenkammer erfolgen.

Termine

Für die Durchführung ist folgender Terminplan vorgesehen:

  • Februar 2020: Ausschreibung
  • März 2020: Beauftragung Leistungen „Begleitung Wettbewerbsverfahren Kirchplatz“
  • März – Mai 2020: Erarbeitung Aufgabenstellung und Auswahl Wettbewerbsverfahren mit Auftraggeber sowie Abstimmung mit Architektenkammer
  • Juni 2020: Auswahl Preisrichter inkl. Vorgespräch mit Preisgericht, Bericht im Stadtrat
  • Ab Juli 2020: Schlussfassung Auslobung und Veröffentlichung sowie weitere Schritte

Für die organisatorische und fachliche Begleitung der Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbsverfahren nach RPW wird eine externe Betreuung/Begleitung gesucht. Interessenten reichen Ihr Angebot bitte bis zum 02.03.2020 bei der

Stadtverwaltung Bad Elster
Herr Bürgermeister Schlott
Kirchplatz 1
08645 Bad Elster

oder vorzugsweise per Mail an buergermeister@badelster.de ein.

Im Angebot ist die Anzahl der durch den Bieter in der letzten 3 Jahren durchgeführten vergleichbaren Wettbewerbsverfahren anzugeben.