Touristinfo Bad Elster 037437 · 53 900

Inhalt

Leitbild Bad Elster 2020

Gesundheit, Natur und Kultur prägen das Sächsische Staatsbad Bad Elster seit fast 200 Jahren. Unsere Erfahrungen sind die Basis für eine hohe Lebensqualität unserer Einwohner und Gäste. Bad Elster ist ein modernes Gesundheitszentrum für viele Generationen in höchster Qualität. Als Kultur- und Festspielstadt setzt Bad Elster Impulse in der Mitte Europas.

 

I. Gesundheitszentrum

  1. Bad Elster definiert sich über die Begriffe Kur, Gesundheit, Prävention und Kultur. Gesundheit und Gesundheitstourismus sind die Themen, die die Entwicklung unseres Ortes geprägt haben.
  2. Die Kliniken besitzen eine sehr hohe fachliche Kompetenz in den Bereichen Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung. Diese Schwerpunkte werden sie auch zukünftig weiter verfolgen.

 

II. Kunst und Kultur

  1. Die bisherige Entwicklung in den Bereichen Kunst und Kultur wird auch als Wirtschaftsfaktor marktorientiert fortgesetzt.
  2. Spielstätten und Veranstaltungsstätten sind nach dem modernsten Stand der Technik zu erhalten und auszubauen (Festspielmeile der kurzen Wege vom NaturTheater bis zur KunstWandelhalle).
  3. Gestaltung permanenter Angebote als "Basiskultur" und herausragende Events auch zur Gewinnung neuer Gäste.

 

III. Stadtbild, Verkehr und Landschaft

Stadtbild

  1. Die weitere städtebauliche Entwicklung Bad Elsters wird durch die historische Bäderarchitektur in einer harmonisch gestalteten Landschaft geprägt.
  2. Die historischen Parkanlagen sind als lebendiger, öffentlicher Erholungsraum zu erhalten und aufzuwerten.
  3. Die Gestaltung der Elsteraue ab der Bundesstraße B 92 ist als attraktiver Eingang nach Bad Elster mit Entwicklungsflächen für Sport- und Freizeitaktivitäten vorzunehmen.
  4. Es besteht dringender Bedarf an zumindest einem hochwertigen, größeren Hotel, vorzugsweise am Standort Wettiner Hof zur Abrundung des wichtigsten architektonischen Ensembles Bad Elsters, bestehend aus Königlichem Kurhaus, König Albert Theater und Albert Bad.
  5. Ein gepflegtes, attraktives Stadtbild als Sächsisches Staatsbad mit einheitlicher, gästeorientierter Stadtmöblierung dominiert das Erscheinungsbild Bad Elsters.
  6. Bad Elster wird sich auch weiterhin als herausragender Wohn- und (Er-)Lebensstandort profilieren.

Verkehr

  1. Zur Verkehrsentlastung des Ortszentrums wird die vom Freistaat Sachsen geplante Verlegung der Staatsstraße S 306 unterstützt. Für den sensiblen Bereich der Badstraße zwischen Albert Bad und Königlichem Kurhaus muss eine kurzfristige Lösung zur Verkehrsberuhigung gefunden werden.
  2. Eine Optimierung der Anbindung Bad Elsters an das Netz des öffentlichen Personennahverkehrs unter Nutzung alternativer Transportsysteme (möglichst emissionsarm) ist anzustreben.
  3. Weniger Fahrten von Linienbussen durch das Stadtgebiet durch Fahrplanoptimierungen Zeitliche Einschränkungen des Verkehrs mit Fahrzeugen über 7,5 t.

Landschaft

  1. Natur und Landschaft als Existenzgrundlagen Bad Elsters sind durch attraktive, touristische Wege erlebbar.
  2. Charakteristisch für das Naturerlebnis sind Blickbeziehungen ins Stadtgebiet, die einzigartigen, historischen Schutzhütten, sowie die Terrainkurwege mit gesundheitsrelevanten Schwierigkeitsgraden.
  3. Bei städtebaulichen Grundsatzentscheidungen sind die Entwicklungsziele und -maßnahmen des Landschaftsplanes der Stadt Bad Elster weitestgehend zu berücksichtigen.

 

IV. Gewerbe und Dienstleistung

  1. Bad Elster strebt ein breites Spektrum in Handel und Gastronomie an.
  2. Die Dienstleistungen in Bad Elster werden vorrangig für unsere Gäste erbracht.
  3. Es ist unumgänglich, zukünftig auch für internationale Gäste offen zu sein. Dazu sind insbesondere die Voraussetzungen im Fremdsprachenbereich zu schaffen.
  4. Nach Auffassung der Arbeitsgruppe ist zumindest ein großes, hochwertiges Hotel in Bad Elster dringend erforderlich.
  5. Neben dem EDEKA-Markt sind keine weiteren Großmärkte in Bad Elster notwendig.

 

V. Innen- und Außenmarketing

  1. Im Bewusstsein der Einwohner und Akteure in Bad Elster muss auf einer breiten Basis erreicht werden, dass die Existenz Bad Elsters auf ein gastfreundliches Verhalten aufbaut. Dies auch mit allen Konsequenzen für das eigene Verhalten und entsprechende Aktivitäten.
  2. Zur besseren Abstimmung untereinander soll eine Tourismusplattform als freiwilliger Zusammenschluss verschiedener, im Tourismus aktiver Partner geschaffen werden. In themenbezogenen Arbeitstreffen sollen dabei Schwerpunkte und Maßnahmen für die Entwicklung Bad Elsters diskutiert und festgesetzt werden. Die Stadt Bad Elster übernimmt hierbei die Koordinierungsaufgabe.
  3. Das Außenmarketing für Bad Elster wird mit dem Hauptfokus auf den Übernachtungsgast vorgenommen.
  4. Die touristischen Leistungsträger unseres Ortes stimmen sich gemeinsam ab und bündeln ihre Potentiale bei verschiedenen Aktivitäten.

 

VI. Bildung und Freizeit

Bildung

  1. Die gegenwärtige Schullandschaft in Bad Elster mit Grundschule, Mittelschule und Medizinischer Berufsfachschule ist zu erhalten.
  2. Die Außenstelle des Umweltbundesamtes sowie die Deutsches Institut für Gesundheitsforschung gGmbH sind wichtige Forschungseinrichtungen in Bad Elster. Ihr Erhalt sowie deren Profilierung und Ausbau werden unterstützt.
  3. Tagungen und Kongresse, insbesondere im Bereich Medizin und Gesundheit, werden unter der Voraussetzung eines angemessenen Übernachtungsangebotes als wirtschaftliche Standbeine entwickelt.

Freizeit

  1. Bad Elster verfügt über vielseitige und zahlreiche Freizeitangebote. Diese sind zu erhalten und den jeweiligen Erfordernissen anzupassen.
  2. Sanierung und Ausbau des Paul-Schindel-Parks mit Gondelteich, Stadion und Naturbad sind wichtige Bestandteile der Freizeitangebote in Bad Elster.
  3. Der Nordpark dient als Erweiterungsfläche für Freizeitangebote, insbesondere in Verbindung mit dem Albert Bad, Thermen- und Wellnessangeboten sowie der Schaffung neuer Hotelkapazitäten.