Ziele 3

Inhalt

Parkerlebnisse Bad Elster - Aš

Grenzenlose Parkanlagen

Historische Ansicht des Rosengartens

»Natur und Kunst, sie scheinen sich zu fliehen, und haben sich, eh man es denkt, gefunden.« Johann Wolfgang von Goethe

Die Stadt Bad Elster und ihr tschechischer Partner, die Stadt Aš setzen gemeinsam ab dem Jahr 2011 das Ziel-3-Projekt »ParkErlebnisse Bad Elster – Aš« um. Das von beiden Städten initiierte Ziel-3-Projekt im Rahmen der EU-Förderung beinhaltet als Projektgrundstein die gartenarchitektonische Reaktivierung des Sady-Míru-Parks in Aš und der historischen Parkflächen des Rosengartens und des Areals um den Gondelteich/Louisa-See im Paul-Schindel-Park Bad Elsters.

Besonders hervorzuhebende Baumaßnahmen sind in Aš die Sanierung des bestehenden Freilichtkinos als Freilichtbühne sowie der gesamten Parkwege. In Bad Elster wird das Projekt neben der landschaftsarchitektonischen Grundsanierung hauptsächlich von der Neugestaltung des historischen »Rosengartens« sowie der Sanierung des Louisa-Sees (Gondelteich) geprägt. Ziel des Gesamtprojektes ist die Förderung des touristischen und regionalen Austausches, vor allem durch publikumswirksame Attraktivitätssteigerungen und kulturelle Aktivitäten in den revitalisierten Parkanlagen.

Austausch als Standortförderung

Sady-Míru-Parks in Aš

Sady-Míru-Parks in Aš

Auf Basis der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit finden daher ab 2012 zahlreiche grenzübergreifende kulturelle, gesellschaftliche und mediale Veranstaltungen statt, die das Ziel der gemeinsamen Stärkung touristischer Werte in der Region fördern. Das Hauptaugenmerk der Projektarbeit liegt neben den baulichen Maßnahmen vor allem bei der nachhaltigen, gemeinsamen Vermarktung der Parkanlagen insbesondere durch den kulturellen und gesellschaftlichen Austausch. Durch die im Projekt verankerten Infrastrukturvorhaben soll das touristische Niveau gesteigert und die Attraktivität beider Stadtzentren erhöht werden, um damit durch die Intensivierung gemeinsamer, grenzüberschreitender Freizeitgestaltung und Erholung eine spürbare Annäherung der Menschen in der Grenzregion zu erreichen. Damit soll auch die Entwicklung des Kurwesens sowie des grenzüberschreitenden Tourismus im Herzen Europas weiter entwickelt werden. Das Projekt stärkt damit die Möglichkeit der grenzübergreifenden Nutzung von Fremdenverkehrs- und Kureinrichtungen in der Region und führt damit auch zu einer aktiven Standortförderung.

www.mestoas.cz | www.badelster.de