Inhalt

Mineralheilwasser in Bad Elster

Natürliche Heilquellen

Mineralheilwasser in der Marienquelle

Mineralheilwasser in der Marienquelle Bad Elster

Nutzen Sie den Reichtum der Mineral- und Kohlensäurequellen in Bad Elster für Ihre Gesundheit – bei der Bade- und Trinkkur in Bad Elster!

Die erste Säuerlingsquelle wurde bereits 1669 wissenschaftlich untersucht und bereits seit 1818 baden Kurgäste im warmen Mineralheilwasser Bad Elsters. Seitdem wurde die Nutzung des Lebenselixiers Heilwasser in Bad Elster ständig erweitert. Heute stehen Ihnen zehn staatlich anerkannte Heilquellen für Trink- und Badekuren ganzjährig zur Verfügung.

Die im Wasser gelösten Mineralstoffe und Spurenelemente werden vom Körper besonders gut aufgenommen. Sie unterstützen Ihren Stoffwechsel, den Magen-Darm-Trakt, die Nieren und die ableitenden Harnwege und füllen leere Mineralspeicher wieder auf. Kohlensäurebäder wirken sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus, während Mineralbäder die Durchblutung und den Stoffwechsel anregen.

Quellenausschank in Bad Elster

Der Quellenausschank für die Gäste des Heilbades erfolgt in Bad Elster täglich in der historischen Marienquelle und in der Moritzquelle im rechten Flügel der KunstWandelhalle.

Marienquelle am Badeplatz:
01.04.-31.10. / Sommerzeit

09:00 – 12:00 Uhr  / 14:00  - 18:00 Uhr
01.11. – 31.03. / Winterzeit
09:00 – 12:00 Uhr /  13:30 – 17:00 Uhr

Moritzquelle in der KunstWandelhalle:

geöffnet Ostern bis Oktober